Femern
Search

Lola, Sammler

Ein Mädchen aus der Vergangenheit

Mein Volk gehörte zu den ersten Menschen auf Lolland. Jahrtausendelang wanderten wir über den Kontinent, immer der abschmelzenden Schneedecke der Eiszeit hinterher. Und irgendwann ließen sich meine Urahnen hier auf Lolland nieder.

Die Sommer verbringen wir weiter landeinwärts, aber im Winter leben wir hier an der Küste, wo sich immer etwas zu essen finden lässt: Wir essen Fisch, Muscheln und Enten, im Sommer Wurzeln, Beeren und Nüsse.

Unsere kleinen Hütten machen vielleicht nicht viel her, aber das Leben hier an der Südküste Lollands ist ruhig und friedlich, und wir haben gute Beziehungen zu den Menschen südlich des Wassers.

Faktenbox

Vor 5.700 Jahren saß eine junge Frau an der Stelle, wo sich heute die Baustelle für den Fehmarnbelt-Tunnel befindet, und kaute auf einem Klumpen Birkenpech.

Dieser Klumpen wurde 2018 von einem Archäologen gefunden. Die DNA, die daraus extrahiert werden konnte, liefert den Forschern ein detailliertes Bild ihres Lebens: ihrer Ernährung, ihres Aussehens und ihrer Gesundheit.

Die Erwachsenen fahren regelmäßig über den Fehmarnbelt, um mit den Leuten auf der anderen Seite zu handeln. Ich bin immer ganz gespannt, was sie mit bringen werden. Sie tauschen Bernstein und Pelze gegen praktische Äxte und andere Dinge, die wir nicht selbst finden oder herstellen können.

Das letzte Mal haben sie eine kleine Herde Ziegen ertauscht, die, so die Götter wollen, viele Menschen unseres Volkes satt machen werden.

Die Erwachsenen erzählen, dass das Volk auf der anderen Seite des Wassers das Geheimnis um den Getreidebau und das Brotbacken gelüftet hat. Ich warte gespannt auf den Tag, an dem ich selbst alt genug bin, um den Belt zu überqueren und zu sehen, was uns die Zukunft bringt.