Femern
Search

David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

Der Fehmarnbelt-Tunnel ist eine Riesenchance für den Tourismus in Ostholstein

Der Fehmarnbelt-Tunnel ist eine Riesenchance für den Tourismus in Ostholstein. Durch ihn wird unsere Region vor allem für Urlauber aus Skandinavien noch attraktiver, da sie uns viel leichter erreichen können – egal ob mit dem Auto oder der Bahn.

Schon jetzt kommt jeder fünfte Gast, der bei uns im Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand übernachtet, aus Dänemark. Unsere Gäste aus dem Norden wissen zu schätzen, dass es bei uns an der ostholsteinischen Küste zu jeder Jahreszeit wunderschön ist und wir ein familienfreundliches Angebot haben.

Bislang reisen viele Urlauber vom dänischen Festland über Flensburg an. Wenn sich dank des Fehmarn-belt-Tunnels die Fahrtzeit um eine ganze Stunde verkürzt, wird das einen großen Anreiz für weitere Gäste aus Kopenhagen, Seeland und Lolland-Falster bedeuten, bei uns Ferien zu machen.

Ursprünglich komme ich aus der Metropolregion Rhein-Neckar. Daher weiß ich aus eigener Erfahrung, welche Vorteile das Zusammenwachsen von Regionen bringt. Ich freue mich schon sehr darauf, dass Ostholstein und Nordeuropa durch den Fehmarnbelt-Tunnel noch enger zusammenrücken werden.

Ich freue mich schon sehr darauf, dass Ostholstein und Nordeuropa durch den Fehmarnbelt-Tunnel noch enger zusammenrücken werden.