Femern
Search

Femern A/S auf der NordBau

06-09-18

Großes Interesse am Fehmarnbelt-Tunnel bei Unternehmern aus Schleswig-Holstein

Der Fehmarnbelt-Tunnel stößt auf großes Interesse bei der Wirtschaft in Schleswig-Holstein. Auf der Fachmesse NordBau in Neumünster besuchten am gestrigen Eröffnungstag zahlreiche Unternehmer den Stand der Projektgesellschaft Femern A/S. Sie tauschten sich mit Deutschland-Direktor Lars Friis Cornett aus und informierten sich über den Stand der Planungen für Nordeuropas wichtigstes Infrastrukturprojekt.

Unter den Besuchern war auch eine große Delegation von der Insel Fehmarn. Angeführt von Torsten Lampe, der bei der Firma Richter Baustoffe zwei Fachmärkte in Burg auf Fehmarn und Heiligenhafen leitet, besuchen die Fehmaraner jedes Jahr die Messe in Neumünster. „Wir fahren zur NordBau, weil die Kontakte zu den Lieferanten ganz entscheidend sind. Diese stellen hier auf der Messe aus und sind mit ihren neuen Produkten präsent. Wichtig ist, die Branchentrends zu kennen.“ Nachdem man schon im letzten Jahr den Stand von Femern A/S besuchte, informierte sich die Delegation erneut aus erster Hand über die anstehenden Projektphasen.

Lars Friis Cornett, Direktor von Femern A/S in Deutschland: "Wir freuen uns sehr über das Interesse der regionalen Wirtschaft. Dies- und jenseits des Fehmarnbelts werden auch kleine und mittelständische Betriebe insbesondere während der Bauphase von den Aufträgen profitieren". Die beauftragten Baukonsortien würden diese als Subunternehmer benötigen, verdeutlichte Cornett. Nicht nur der Bau des Tunnels, sondern auch die Schienenanbindung sowie der Ausbau der B207 seien Bauvorhaben, die für kleine und mittelständische Unternehmen aus der Region interessant sind. Deshalb sei man mit den Projektpartnern LBV.SH und DB Netz AG auch auf der Messe gemeinsam präsent.

Die NordBau ist eine der größten Baufachmessen im nördlichen Europa. Jährlich besuchen etwa 60.000 Personen aus dem In- und Ausland die Messe, rund 900 Aussteller präsentieren sich mit Dienstleistungen, Produkten und Projekten. Dänemark ist seit über 40 Jahren Partnerland der NordBau. Der Botschafter des Königreichs, Friis Arne Petersen, eröffnete die Messe am 5. September 2018 mit dem schleswig-holsteinischen Ministerpräsident Daniel Günther. 

Die NordBau findet noch bis zum 9. September in Neumünster statt und den Stand Von Femern A/S finden Sie in Halle 1 (Standnummer 1416).

Diese Website verwendet Cookies um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Wenn Sie auf „weiter“ klicken, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Lesen Sie hier mehr

OK